Eröffnung des Anbaus im Caritaskindergarten "Don Bosco"

29.06.2018 // Nach knapp einem Jahr Bauzeit sind die Kinder der "Grünen Gruppe" nun in den neu geschaffenen Anbau des Caritaskindergartens "Don Bosco" in Steinfurt-Borghorst eingezogen.

Die in unterschiedlichen Funktionen am neuen Anbau Beteiligten zeigten sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis (von links): Eva Jürriens (Stadtratsmitglied der GAL), Gregor Wortmann (Geschäftsführer des Caritasverbandes), Doris Gremplinski (Vorsitzende des Kreisjugendhilfeausschusses), Mike Hüsing (Kreisjugendamt Steinfurt), Elisabeth Heuvers (Leiterin des Caritaskindergartens "Don Bosco"), Klaus Meiers (stellvertretender Bürgermeister der Stadt Steinfurt), Pfarrdechant Johannes Büll (Vorsitzender des Caritasverbandes), Jürgen Eierhoff (Architekt), Helmut Niemöller (Bauleiter).

Gregor Wortmann (Geschäftsführer des Caritasverbandes): "Die Erweiterung des Caritaskindergartens ermöglicht uns ein zeitgemäßes Angebot für Kinder mit und ohne Behinderung, professionelle Betreuung, ein gutes Raumangebot und familienorientierte Betreuungszeiten in guter Lage."

Jürgen Eierhoff (Architekt)

Mike Hüsing (Kreisjugendamt Steinfurt)

Klaus Meiers (stellvertretender Bürgermeister der Stadt Steinfurt)

Elisabeth Heuvers (Leiterin des Caritaskindergartens "Don Bosco")

Zu diesem Anlass feierte der Vorsitzende des Caritasverbandes Steinfurt, Pfarrdechant Johannes Büll, mit Kindern, Mitarbeitenden und zahlreichen Gästen einen Wortgottesdienst, segnete anschließend die neuen Räumlichkeiten und hängte in den Caritaswerkstätten gefertigte Holzkreuze in die verschiedenen Gruppenräume. "Der Name des Kindergartens 'Don Bosco' ist Programm in der Einrichtung, denn nach dem Leitwort des heiligen Don Bosco - Gutes tun, fröhlich sein und die Spatzen pfeifen lassen - wird im Caritaskindergarten gelebt, wofür auch die Segnung und das Kreuz stehen", so Büll in seiner Predigt.

Im Anschluss konnte der Geschäftsführer des Caritasverbandes, Gregor Wortmann, neben Kindern und Mitarbeitenden des Caritaskindergartens eine Vielzahl von Gästen begrüßen, die in unterschiedlichen Rollen den Bau der neuen Einrichtung ermöglicht haben. "Nach einer langen Planungsphase sind wir sehr zufrieden mit dem heute eingesegneten Anbau des Caritaskindergartens 'Don Bosco'", betonte Wortmann. Mit dem Anbau für die "Grüne Gruppe" erweitert sich die Kapazität der integrativen Einrichtung von 36 auf 56 Plätze, darunter 16 Plätze für Kinder mit einem heilpädagogischen Förderbedarf, und bietet neue Ansätze für differenzierte Förderungen. "Das Inklusionsziel wird mit dieser Erweiterung der Räume sehr gut umgesetzt. Und von dem selbstverständlichen Umgang miteinander profitieren alle Kinder", so Wortmann. Der Anbau geht einher mit weiteren, positiven Entwicklungen der Einrichtung, namentlich der Auszeichnungen der Einrichtung zur Sprachförder-Kita und zum Familienzentrum. Besonders bedankte sich der Geschäftsführer auch bei der Leiterin des Caritaskindergartens, Elisabeth Heuvers, für ihren Anteil am Zustandekommen und Gelingen des Projektes.

Architekt Jürgen Eierhoff skizzierte die verschiedenen Stadien, in denen der Erweiterungsbau Gestalt angenommen hat. Er freute sich, dass der Bau nun - knapp eineinhalb Jahre nach der Genehmigung durch die Stadt Steinfurt - fertig gestellt ist. Dabei sei die Baustelle im Bestand - bei laufendem Betrieb des Kindergartens - eine Herausforderung für alle Beteiligten gewesen, nicht zuletzt für die Mitarbeitenden in der Einrichtung. Nun soll der Anbau von den Kindern in Beschlag genommen werden, wünschte sich Eierhoff. Mike Hüsing vom Kreisjugendamt freute sich ebenfalls über den neuen Anbau und lobte auch, dass sich die Einrichtung auf den Weg zu einem Familienzentrum gemacht habe. Er wünschte dem Caritaskindergarten für die Zukunft, dass die Kinder in der Einrichtung "glückliche Zeiten" erleben mögen. Den Glückwünschen schloss sich auch der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Steinfurt, Klaus Meiers, an. Er bezeichnete den Anbau als eine Win-Win-Situation für die Stadt und den Caritasverband, verfügt der Verband nun über schöne, neue Räumlichkeiten, während die Stadt nun unter anderem durch diese Baumaßnahme allen Steinfurter Familien mit Kindern einen Betreuungsplatz anbieten kann.

Der Caritaskindergarten "Don Bosco" wurde durch die Baumaßnahme um 195 Quadratmeter erweitert. Auf insgesamt 850 Quadratmeter können nun 56 Kinder in vier Gruppen betreut werden. Aufgrund des Zuschnitts des insgesamt knapp 5.000 Quadratmeter großen Grundstücks und der Ausrichtung des Anbaus hat dieser weder einschränkende Auswirkungen auf das Außenspielgelände der Kinder noch auf nachbarschaftliche Häuser und Grundstücke.

Mit dem Anbau hat der Caritaskindergarten einen neuen Gruppenraum, zwei Nebenräume, einen Sanitärraum inklusive Pflegebereich, einen Ruheraum, einen Differenzierungsraum, ein behindertenrechtes WC und einen Abstellraum dazu bekommen. Zudem konnte der Personalraum um 20 Quadratmeter vergrößert werden.

« Zurück