Kirche und Leben: Reportage über die Caritaswerkstätten

28.10.2017 // Natürlich ist er auch heute Morgen pünktlich. Um 7.45 Uhr hat ihn der Fahrdienst an der Bushaltestelle in Emsdetten abgeholt. Schon wenig später steht Roman Bouma vor seinem Spind in der Caritas-Werkstatt für Menschen mit Behinderung und legt Arbeitshose und Sicherheitsschuhe an. Dann führt sein Weg in die große Halle für Holzverarbeitung. Über seinen Arbeitstisch werden heute etwa zwölf Lattenroste gehen. Er ist für die Endmontage zuständig: Bau-Elemente zusammenfügen, Einzelteile zusammenstecken, Schrauben anziehen.

Menschlich wertvoller und lohnender Arbeitsplatz: Roman Bouma bei der Montage eines Lattenrostes für ein großer Möbelhaus. Foto: Michael Bönte

« Zurück