Mund-/Nasenschutz - ein begehrtes Utensil in Zeiten der Corona Krise.

06.04.2020 // Auch die Caritaswerkstätten Langenhorst beteiligen sich an der Versorgung der Gesundheits-, Pflege-, und sonstigen Einrichtungen mit dem begehrten Mund-/Nasenschutz.

Mitarbeiter der CWL nähen Einmalmasken

Mund-/Nasenschutz - ein begehrtes Utensil in Zeiten der Corona Krise.

Auch die Caritaswerkstätten Langenhorst beteiligen sich an der Versorgung der Gesundheits-, Pflege-, und sonstigen Einrichtungen mit dem begehrten Mund-/Nasenschutz.

Fleißige Hände im Werk Steinfurt nähen für einen Kunden 30.000 Einmalmasken nach kundeneignen Vorgabe und Materialstellungen.

  Einmalmasken

Zusätzlich fertigen die Mitarbeiter als Eigenprodukt eine selbstentworfene Mund- und Nasenmaske aus Baumwolle (Nessel), die bei 60 Grad gewaschen werden kann. Diese sogenannte Community-Maske ist doppelt genäht und mit einer Möglichkeit zum Einlegen von  Filtermaterialien ausgestattet. Diese Masken sollen zum einen in den Caritaswerkstätten Langenhorst selber verwendet werden, sowie in weiteren Einrichtungen, wie z.B. Wohnheime, der Tectum Caritas gGmbH  zum Einsatz kommen.

  Community-Maske

Unter Experten wird die Do-it-yourself-Maske diskutiert - hilft das überhaupt? Der Virologe Christian Dorsten erklärt: „ Es ist eine sinnvolle Sache!“ Auch die Caritaswerkstätten Langenhorst sind der Meinung, dass die Masken bei korrekter Benutzung ein wertvoller Teil der Infektionsvorbeugung sind.

  

 

« Zurück