Das Apfelprojekt

Auch im diesem Jahr wurde in Zusammenarbeit mit der Sozialen Dienst vom Dietrich Bonhoeffer-Haus einen Apfelpflückaktion gestartet. Die Schüler und Schülerinnen und Lehrpersonen von der Klasse 6a trafen sich in Oktober mit den Bewohner und Bewohnerinnen in den Garten. Gemeinsam wurde von Hand und mit einem Apfelpflücker die verschiedenen Bäume von den Äpfeln befreit. Die eine oder andere Geschichte ums Einmachen oder das Kosten von unterschiedlichen Apfelsorten wurden ausgetauscht. Nach zwei Stunden waren schon etliche Körbe, ein Bollerwagen und ein Einkaufswagen mit Äpfel und Quitten voll.

Danach begann die eigentliche Arbeit; Die Äpfel mussten zur Schule gebracht, sortiert, gewaschen, gehäckselt und zur Saft gepresst werden. Viele Schülerinnen und Schüler aus verschieden Klassen konnten sich mehrere Wochen mit Äpfeln beschäftigen. Es wurde vieles rundum den Apfel gelernt, sie konnten mithelfen im Schulgarten aus den Äpfeln köstlichen Saft herzustellen. Der Saft wurde in einem großen Topf mit 80 Grad Celsius erwärmt und somit haltbar gemacht und abgefüllt in Kunststoffbeutel.

In diesem Schuljahr wurden mehr als 150 Liter Saft hergestellt! Auch die Quitten und sogar klitzekleine Zieräpfel wurden gepresst und daraus Quittengelee und Zierapfelgelee hergestellt. Da blieb uns wohl nichts anderes übrig, als dem Dietrich-Bonhoeffer-Haus nochmal einen Besuch abzustatten. Diesmal hatten wir Apfelsaft, selbstgemachten Apfelkuchen und Quittengelee im Gepäck. Es wurde eine gemütliche Zeit mit vielen Bewohnerinnen und Bewohnern. Diese saßen schon erwartungsvoll im Festsaal und in fröhliche Runde konnten wir Kuchen essen, Saft und Schorle trinken und sogar verschiedene Sitztänze mitmachen! Wir haben uns sehr herzlich bei den Bewohnern und den Mitarbeitern bedankt und hoffen im nächsten Schuljahr wieder auf diese tolle Zusammenarbeit.

In Dezember haben wir dann im Eingangsbereich der Schule viele Kartons mit gefüllten Kunststoffbeuteln mit Saft verkauft. Auch gesammelten Walnüsse, getrocknete Gartenkräuter und Blumensamen und verschiedene Gelees wurden in unserem Kaufladen verkauft. Natürlich stellen wir in diesem Jahr ein Paket selbstgemachten Apfelsaft bei unsere Eltern oder Betreuer unter den Weihnachtsbaum. Aber das dürft ihr noch nicht verraten….pssst!

Eure Klasse 6a