Herr Storck wird verabschiedet - in den Ruhestand

Wie jede Schulentlassung fing der Tag mit einem Gottesdienst an. Der Gottesdienst war sehr festlich.
Im Gottesdienst wind viele gute Wünsche für Herrn STorck vorgelesen worden. Jede Klasse hat ein Plakat mitgebracht, auf dem die Wünsche für den Ruhestand gestaltet waren.
Herr Storck konnte die guten Wünsche als Heft mit nach Hause nehmen. Er hat sich sehr über die vielen guten Ideen gefreut.
Herr Oestreich als neuer Schulleiter bekam im Gottesdienst auch gute Wünsche mit auf den Weg.
Von der Kirche zur Schule wurde Herr Storck mit einem besonders schönem alten Auto gefahren. An der Schule haben dann alle Schüler und Schülerinnen gestanden und gewunken.
Die Schülersprecher Benjamin und Natalie haben eine tolle Rede geredet und Herrn Storck ein Buch mit vielen Zeitungsartikeln aus der ganzen Zeit als Schulleiter geschenkt.
Die Mittelstufen haben "ein Hoch auf Storck" gesungen. Da kam richtig Stimmung auf.
Wie auch bei der Schulentlassung der Schüler, haben die jüngsten Schüler einen Blumenstrauß überreicht. Herr Storck bekam aber auch noch eine schöne Segenskerze überreicht. Zur Einschulung schenkt Herr Storck sonst immer den neuen Schülern eine Kerze mit guten Wünschen - jetzt bekam er selber eine geschenkt.
Eine Unterstufenklasse hat ihre guten Wünsche auch musikalisch vorgetragen: "Versuchs mal mit Gemütlichkeit..."
Die BPS hat sich bei Herr Storck mit einen Lied bedankt: Merci heißt Danke.
Jens und Anne haben eine schöne Melodie mit der Veeharfe gespielt.
Die Unterstufen haben "Tschüß" gesungen.
Jetzt ist Herr Oestreich Schulleiter.
Herr Storck hat sich über jeden der Beiträge sehr gefreut und sich herzlich bedankt.
Wir wünschen alles Gute für den neuen Lebensabschnitt