Stadtradeln - Klasse 9b macht mit

St. Elisabeth Schule radelt

Wer morgens am Eingang der Schule vorbeikommt, sieht bei jedem Wetter eine ganze Reihe Fahrräder. So hat sich die Aktion „Stadtradeln“ im Kollegium schnell herumgesprochen und es sind auch schon einige Kilometer erradelt worden. Das sich auch eine Klasse beteiligt ist schon etwas Besonderes. Fahrradtraining gehört auch in der Förderschule geistige Entwicklung auf den Stundenplan.  In jeder Klasse gibt es Schüler und Schülerinnen, die auf einem Zweirad fahren lernen und einige, die den Fahrradgeschicklichkeitsparcours absolvieren. Immer wieder legen Schüler den Fahrradführerschein ab. Die Schüler der Klasse 9b sind zudem hochmotiviert auch ausdauernd mit dem Rad zu fahren. Die Gruppe der Zweiradfahrer (vier Schüler mit einer Lehrerin) nutzt die drei Wochen der Aktion, um so oft wie möglich die schuleigenen Fahrräder zu nehmen und eine 8 km Runde durch Hollich zu fahren. Die Gruppe der Dreiradfahrer steht aber im Punkte Motivation nicht nach und hat im Stadion viele Runden mit dem Fahrrad gedreht. Die fleißigsten Radlerinnen haben innerhalb einer Stunde 11 Runden geschafft und insgesamt wurden 40 Runden gefahren, das entspricht stolze 16 km für das Klasseneigene km Buch beim Stadtradeln. Für die Schüler steht die Bewegung und der Spaß an erster Stelle.