Familiennachmittag2017 in den Caritaswerkstätten Langenhorst

Einrichtungsleiter Alexander Lürwer (2. von rechts) begrüßt die Gäste vom Förderverein der St.-Elisabeth-Schule

Ochtrup/Steinfurt. Der Förderverein der St.-Elisabeth-Schule Steinfurt veranstaltet jedes Jahr einen Familiennachmittag für alle Mitglieder, Schüler, Eltern und Interessierte. In diesem Jahr waren die Caritaswerkstätten Langenhorst in Ochtrup das Ziel. Die Vereinsvorsitzende Lisa Hewing begrüßte die 40 Gäste. Diese wurden von Einrichtungsleiter Alexander Lürwer und der Abteilungsleiterin des Berufsbildungsbereichs Barbara Tottmann durch die verschiedenen Abteilungen geführt. So konnten sich alle Gäste ein umfangreiches Bild über die Vielseitigkeit der Caritaswerkstätten – aber auch der weiteren Beschäftigungsmöglichkeiten wie zum Beispiel dem Außenarbeitsplatz – verschaffen. Natürlich hatten die Schüler und Eltern der St.-Elisabeth-Schule viele Fragen im Gepäck, die alle beantwortet werden konnten.

Im Anschluss an die interessante Führung mit vielen Informationen und Eindrücken warteten schon Kuchen und Getränke auf die Besucher, so dass der Familiennachmittag des Fördervereins gemütlich ausklingen konnte.

Familiennachmittag 2016 - Kulturwerkstatt Altenberge begeistert

Filzen mit Lielo Gummersbach
Weltkarten in Acryl mit Monir Nikouzinat Monfared
Mosaike gestalten mit Stefan Rosendahl
Fossilien gießen aus Ton und Gips mit Martina Lückener

„Gerne wieder“ zeigte sich Elisabeth Hewing, Vorsitzende des Fördervereins der St.-Elisabeth-Schule, begeistert vom Familiennachmittag am letzten Samstag. Doch der Reihe nach. Bereits bei der Planung des alljährlich stattfindenden Familiennachmittags hat sich der Förderverein darauf geeinigt, dem kreativen Drang der Schülerinnen und Schüler Rechnung zu tragen und Künstlerinnen und Künstler der Kulturwerkstatt Altenberge einzuladen. Diese sind der Einladung gefolgt und boten verschiedene Workshops an. Die Idee erwies sich als voller Erfolg. Schüler, Eltern und Geschwister genossen das gemeinsame Filzen mit Lielo Gummersbach, gestalteten großformatige Weltkarten in Acryl mit Monir Nikouzinat Monfared, gossen Fossilien aus Ton und Gips mit Martina Lückener und gestalteten Mosaike mit Stefan Rosendahl, die nun viele Gärten im Kreis Steinfurt zieren. Der kreative Mix ließ kaum Zeit für Kaffee und Kuchen. Und so waren sich am Ende Schulleiter Benedikt Oestreich, der Vorstand des Fördervereins und die Künstler der Kulturwerkstatt Altenberge schnell einig: „Gerne wieder“.

 Zeitungsartikel (124 KB)

 

 

Familiennachmittag 2015 im Knitterfrei

Ochtrup/Steinfurt. Der Förderverein der St.-Elisabeth-Schule Steinfurt veranstaltet jedes Jahr einen Familiennachmittag für alle Mitglieder, Schüler, Eltern und Interessierte. In diesem Jahr war das Ziel das Knitterfrei in Ochtrup. Die Vereinsvorsitzende Lisa Hewing begrüßte die 60 Gäste. Diese zeigten sich nicht nur von dem Konzept und der Einrichtung des Knitterfrei begeistert, sondern stöberten auf Einladung von Olaf Lewejohann durch die benachbarte Bücherei St. Lamberti. Karin Lamboury von der Tectum Caritas gGmbH führte die Gäste durch die Räumlichkeiten des Familienunterstützenden Dienstes und zählte die Vorteile auf, die der Umzug und die Nachbarschaft zum Knitterfrei und der Bücherei bieten. Hubert Alteepping, Leiter der Caritaswerkstatt Langenhorst, berichtete von dem erfolgreichen Konzept und den vielfältigen Möglichkeiten der Beschäftigten, die im Cafe, der Heißmangel und dem Werkstattladen einen Außenarbeitsplatz gefunden haben. Diese übernahmen dann auch professionelle Bewirtung der Gäste, die sich nach der Besichtigung zum gemütlichen Beisammensein bei Limonade, Kaffee und Kuchen im Forum der Bücherei St. Lamberti getroffen haben.

 Zeitungsartikel (372 KB)

Herr Bernhard Dörnhoff mit seiner Gattin - Mitgründer des Fördervereins im Jahr 1985 und langjähriger Fördervereinsvorsitzender der St.-Elisabeth-Schule