Tagesablauf

Start des Kindergartentages

Ab 7:15 Uhr können Sie ihr Kind zu uns in die Einrichtung bringen. Begrüßt und betreut wird ihr Kind bis 7:30 Uhr von zwei Kollegen in der Gelben Gruppe.

Bring-Phase

In der Zeit von 7:30 Uhr bis 8:45 Uhr begrüßen wir Sie und ihr Kind in den kombinierten Gruppen (blau, rot, grün). Hier besteht die Möglichkeit eines kurzen "Tür-und-Angel"-Gesprächs. Ab spätestens 8:30 Uhr beginnt für Sie die Zeit der Stundenbuchung.

Für Kinder mit Förderbedarf besteht die Möglichkeit, kostenfinanziert durch den LWL, zu 8:00 Uhr mit dem Taxi zur Einrichtung zu kommen. Angekommen in der Einrichtung wird Ihr Kind vom Personal in Empfang genommen und herzlichst begrüßt.

Morgenkreis

In der heilpädagogischen Gruppe (gelb) beginnt die Morgenrunde bereits um ca. 8:10 Uhr. Hier wird durch Unterstützung von Gebärden der Tagesablauf besprochen, Lieder gesungen oder Spiele gespielt.

In den kombinierten Gruppen startet die Morgenrunde um ca. 8:45 Uhr. Auch hier werden Lieder gesungen, Spiele gespielt und der Tagesablauf besprochen.

Frühstück

Nach den jeweiligen Morgenrunden beginnt das gruppeninterne, gemeinsame Frühstück. Dieses wird in der Einrichtung vorbereitet. Hierbei achten wir auf gesunde, abwechslungsreiche und saisonale Kost.

Pädagogische Kernzeit (ca. 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr)

In dieser Zeit hat Ihr Kind die Möglichkeit, sich richtig entfalten. Neben pädagogischen Angeboten und Therapien für die Kinder mit Förderbedarf ist das Freispiel für die Entwicklung Ihres Kindes ein wichtiger und großer Baustein in unserem Tagesablauf. Unter Absprache entscheidet Ihr Kind selbstständig, wo und mit wem es in dieser Zeit spielen möchte - sei es in den eigenen Gruppenräumen, auf dem Außengelände, im Flur oder in einer anderen Gruppe - je nachdem, wo sich Ihr Kind gerade wohl fühlt.

Einmal in der Woche findet eine gruppenübergreifende, alters-/entwicklungshomogene Turngruppe statt. Diese wird vom pädagogischen Personal vorbereitet und auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt. Bei guter personeller Besetzung besuchen wir - zur Wassergewöhnung - in Kleingruppen das Kombibad Borghorst. Um dieses Angebot sicher zu stellen, ist das Personal mit dem Rettungsschwimmabzeichen Silber geschult.

Waldbesuche sind aufgrund des naheliegenden Buchenbergs eine interessante Alternative zum täglichen Spiel. Diese finden auf Gruppenebene, aber auch in gruppenübergreifenden Kleingruppen statt. Die Gruppen gehen auch gerne spazieren und besuchen unter anderen den "Göckenteich", gehen einkaufen oder gerne auch in die Eisdiele.

Mittagessen

Das Mittagessen wird vom Heinrich-Roleff-Haus geliefert. Hierbei legen wir Wert auf abwechslungsreiches und kindgerechtes Essen.

In den Gruppen wird in regelmäßigen Abständen gemeinsam mit den Kindern gekocht. Hierdurch wird die Alltagskompetenz und Handlungsfähigkeit gefördert. Wünsche, Themen und Jahreszeiten sind Grundlage für die Auswahl der Zutaten.

Die Kosten für eine Mahlzeit liegen bei 2,50 Euro, welche auf verschiedene Arten mit Ihnen abgerechnet werden.

Übermittags-Phase

Ist das Mittagessen vorbei, gehen die jüngeren Kinder schlafen. Kinder der Gelben Gruppe und der Blauen Gruppe schlafen in den Nebenräumen der jeweiligen Gruppe. Ein Schlafraum gibt Platz für die Kinder der Roten Gruppe und der Grünen Gruppe.

Die Kinder, die keinen Mittagsschlaf mehr benötigen, beschäftigen sich in Ruhe in der Gruppe - sei es mit Puzzeln, Malen oder Geschichten hören…

In dieser Zeit gehen die Kinder auch gerne zum Spielen in den Außenbereich.

Nachmittagsbetreuung

Ab 14:15 Uhr werden die Kinder gruppenübergreifend in zwei Gruppen betreut. Eine weitere, kleine Gruppe von 6 bis 8 Kindern geht mit unserer Motopädin für 45 Minuten turnen.

Ab 15:00 Uhr werden die Gruppen zusammengelegt und in einer Gruppe weiter bestreut. In diesem Zeitraum gibt es keine spezifischen Angebote. Die Kinder befinden sich erneut in der Freispielphase, wo ihre Sozialkompetenz durch das Spielen mit den Kindern der anderen Gruppen weiter gestärkt wird.

Um ca. 15:15 Uhr gibt es eine "Snackrunde". Hier gibt es für die Kinder eine kleine Mahlzeit wie zum Beispiel Müsli, Obst oder Kuchen.

Spätestens um 17:00 Uhr (freitags um 16:00 Uhr) endet ein spannender Kindergartentag.