Lesestunde im Generationenpark

Das St. Gertrudis Haus bietet Pflege auf hohem Niveau.

Unsere Mitarbeiterinnen werden permanent weitergebildet und sind daher auf dem neuesten fachlichen Stand. Sie verpflichten sich einem gemeinsamen professionellen und ethischen Kodex, der die individuellen Wünsche und Vorlieben der Bewohner in den Mittelpunkt stellt. 
Wir bieten insgesamt 83 Plätze zur vollstationären Pflege und zur Kurzzeit- bzw. Verhinderungspflege. Zudem betreuen wir Menschen mit Demenz.

Unser Haus wird einmal im Jahr durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) sowie die Heimaufsicht begutachtet. Dank unseres internen Qualitätsmanagementsystems wird die Qualität unserer Leistungen in allen Bereichen regelmäßig überprüft. Die vom MDK vergebene aktuelle Benotung  und der aktuelle Bericht der Prüfung der Heimaufsicht hängen im Eingangsbereich unseres Hauses zur Einsicht aus. 

Übrigens: Wir kooperieren mit der Hospiz-Initiative Steinfurt e.V.

Begleitung bei Demenz – Begleitung im Alltag

Besuch des Imkers

Demenzerkrankte Bewohner nehmen grundsätzlich voll am aktiven Leben im Haus teil.

Unser Wohn- und Betreuungskonzept bietet die ideale Voraussetzung für die Betreuung demenzerkrankter Bewohner: Präzenzkräfte bieten, in enger Kooperation mit den Mitarbeiterinnen der Sozialen Betreuung und der Pflege z.B. Unterstützung bei Spaziergängen oder Freizeitaktivitäten wie Gesellschaftsspielen, Lesen oder Basteln und kümmern sich um das leibliche Wohl der Bewohnerinnen und Bewohner in den Wohnküchen der Wohnbereiche.

Unsere Pflegeleistungen im Überblick

Vollstationäre Pflege
Unsere fachlich qualifizierten Mitarbeiterinnen bieten individuelle Pflegeleistungen für Menschen aller Pflegestufen. Dabei stehen die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Bewohner immer im Mittelpunkt. Pflegeleistungen finden im Bereich der Grundpflege (Unterstützung, Anleitung und ggf. vollständige Übernahme im Bereich der Körperpflege, Mobilisation und Ernährung), der Behandlungspflege (Verbände, Wundversorgung, Medikamentenmanagement, etc.) und der Sozialen Betreuung statt.

Kurzzeitpflege
Wir bieten unsere Pflegeleistungen auch vorübergehend in unserem Hause an – z.B. nach einem Krankenhausaufenthalt oder einem Sturz. Sobald der Patient wieder allein zurechtkommt, kehrt er wieder in die eigene Häuslichkeit zurück.

Verhinderungspflege
Falls pflegende Angehörige durch Krankheit oder eine Urlaubsreise verhindert sein sollten, bieten wir unsere Leistungen für Menschen mit Pflegebedarf an.

Krankenhausnachsorge
Sollten Sie im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt noch nicht in Ihre eigene Häuslichkeit zurückkehren können gleichzeitig aber ohne Pflegegrad sein, steht Ihnen unser Haus bis zu vier Wochen offen.

Probewohnen
Der Umzug in eine vollstationäre Pflegeeinrichtung fällt vielen Menschen nicht leicht. Deshalb besteht die Möglichkeit zum Probewohnen, um das Leben und die Pflegeleistungen in unserem Hause während eines befristeten Zeitraums kennenzulernen.

Transparente Leistungen – transparente Kosten

Die Kosten für einen Heimplatz werden mit den Pflegekassen und den Sozialhilfeträgern vereinbart.
Das Gesamtheimentgelt setzt sich wie folgt zusammen:

Kosten für Pflege (inkl. Kosten für die Ausbildung von Altenpflegerinnen und Altenpflegern in unserem Haus)

Kosten für Unterkunft und Verpflegung

Investitionskosten

An der Finanzierung dieser Kosten sind verschiedene Kostenträger beteiligt:

Bei Vorliegen einer Pflegestufe übernimmt die Pflegekasse einen Teil der Kosten

Abhängig vom Einkommen und Vermögen werden Leistungen nach dem Landespflegegesetz NRW (Pflegewohngeld) sowie Leistungen des Sozialhilfeträgers gewährt.

Für Sie verbleibt ein Eigenanteil.

Hinsichtlich der Finanzierung beraten wir sie gerne individuell.

St. Gertrudis Haus
Bischofsweg 6
48612 Horstmar

Tel.  02558 - 922-0
Fax. 02558 - 922-150

 sghcaritas-steinfurtde