Geist

Zentrales Thema unseres Wirkens ist auch hier das Wohlbefinden unserer BewohnerInnen. Ein vielfältiges Beschäftigungsangebot sorgt an nahezu jedem Tag in der Woche für Struktur und Abwechslung. Dabei stehen Gruppenangebote auf dem Plan, die Erinnerungen wecken, die Feinmotorik erfordern, die Beweglichkeit der Glieder und Gelenke erhalten bzw. fördern, das Denken und Kombinieren herausfordern und vieles mehr. Viele Jahreszeitliche Feste werden drinnen und draußen gefeiert, Ausflüge in die Stadt oder nähere Umgebung unternommen und ganz wichtig : jeden Dienstagnachmittag wird Bingo gespielt.

BewohnerInnen, die große Gruppen nicht mögen oder mit dem Angebot überfordert sind, werden in Kleingruppen oder auch einzeln betreut. Nach Möglichkeit wird jeder da abgeholt, wo er oder sie steht.

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit der ganz individuellen Betreuung nach §87b SGB XI. Ein mit der Zeit gewachsenen, gut geschultes Team von Betreuungsassistentinnen innerhalb des soz. Dienstes fördert die Alltagskompetenzen unserer BewohnerInnen und sorgt über Bezugsbetreuungen - d.h. jede der Mitarbeiterinnen hat ihren festen Bewohnerstamm - für Struktur, Vertrauen und Wiedererkennungswerte.

"Hausmusikant" Hermann Dinkhoff beim Volksliedersingen am Mottwoch