Seele

Auch die Seele zu nähren stellt einen wichtigen Aspekt in unserem Haus dar. So steht die Tür der Kapelle jederzeit offen für ein kurzes Verweilen, ein stilles Gebet oder das Anzünden einer Kerze. Regelmäßig finden Gottesdienste beider Konfessionen statt:

  • die Heilige Messe wird jeden Samstag um 16.30 Uhr gefeiert

  • und ein evangelischer Gottesdienst findet regelmäßig einmal im Monat statt, meist am 2. Freitag um 16.00 Uhr.

  • Sondertermine werden immer in der Heimzeitung bekannt gegeben und hängen an den Informationstafeln im Haus aus.

Darüber hinaus hat Sozialpädagogin Andrea Stübbe-Hüsing - Mitarbeiterin im soz. Dienst - Anfang des Jahres 2016 eine Weiterbildung zur  Seelsorgerin im Altenheim (311 KB) abgeschlossen. Sie steht allen BewohnerInnen, Angehörigen und im Übrigen auch MitarbeiterInnen für ein tröstendes Gespräch zur Verfügung.