Nichts ist umsonst

Die Kosten für ein Zuhause in unserer Einrichtung setzen sich aus verschiedenen Komponenten zusammen. Im Übrigen setzen wir die Kosten nicht willkürlich fest. Diese werden einmal im Jahr mit den Pflegekassen und Sozialhilfeträgern vereinbart :

  • Kosten für Pflege (inkl. Ausbildungskosten)

  • Kosten für Unterkunft und Verpflegung

  • Investitionskosten

In der Kurzzeit- und/ oder Verhinderungspflege entfallen die Investitionskosten.

Diese Kosten müssen Sie nicht alleine tragen. Ggfs. können Sie verschiedene Leistungen in Anspruch nehmen:

  • ab Pflegegrad 2 übernimmt die Pflegekasse einen Teil der Kosten

  • abhängig vom Einkommen und Vermögen können Ihnen Leistungen nach dem Landespflegegesetz NRW (Pflegewohngeld) sowie Leistungen des Sozialhilfeträgers zustehen

  • Eigenanteil

Sprechen Sie uns an! Wir erläutern Ihnen gerne die einzelnen Kostenpunkte und beraten Sie individuell.