Was wären wir ohne Sie

Wir schätzen uns glücklich, einen großen Stamm von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern zur Unterstützung unserer täglichen Arbeit zu haben. Dabei sei deutlich gesagt, dass das Ehrenamt keine professionelle Kraft, keinen Mitarbeiter ersetzt. Für unsere BewohnerInnen ist es einfach schön, dass es Menschen gibt, die ihre Zeit für sie einsetzen.

  • Da ist einmal die große Gruppe des Essenanreichdienstes. Seit vielen Jahren schon kommen die Damen und Herren am Wochenende in´s Haus, um Menschen, die es nicht mehr selbst können, das Mittagessen anzureichen.

  • Die Rollstuhlschieber kommen mindestens einmal am letzten Dienstag im Monat ins Haus, um mit unseren BewohnerInnen einen Ausflug in die Umgebung zu machen.

  • Jeden Dienstagabend wird Doppelkopf und Mensch ärgere dich nicht gespielt. Initiiert und begleitet von Ehrenamtlichen.

  • Unsere ehrenamtlichen Kommunionhelferinnen begleiten jede Heilige Messe in unserer Kapelle und verteilen anschließend die Kommunion an unsere BewohnerInnen in beiden Häusern, insbesondere an die Menschen, die nicht in die Kapelle kommen können.

  • Und last but not least die vielen EinzelhelferInnen, die sich um einen Bewohner kümmern, die beim Sonntagscafé einmal im Quartal Kaffee ausschenken, die Botengänge übernehmen und und und...

 

Wenn Sie sich engagieren möchten, melden Sie sich gerne bei Eva Gaupels unter Tel.: 02553/ 9729-0.

Unsere BewohnerInnen freuen sich auf Ihre Unterstützung!

Übrigens: alle bei uns ehrenamtlich Tätigen sind über uns Unfall- und Haftpflichtversichert.